Von ganz unten zurück in die Freude – Veit Lindau im Gespräch mit Dominik Forster – Folge 32

Doch mit Breaking Bad hat alles nichts zu tun: Statt Millioneneinnahmen und Machtmonopol folgen Absturz und Gefängnisstrafen. Als Ex-Knacki und Abhängiger werden ihm die Jobangebote nicht gerade hinterhergeworfen, und so dreht sich die Abwärtsspirale weiter. Nach einem Nahtoderlebnis findet Dominik Forster mit Entzug und Therapie in ein selbstbestimmtes Leben zurück. Heute engagiert er sich ehrenamtlich in der Suchtprävention und leistet Aufklärungsarbeit über Drogenmissbrauch bei Jugendlichen. Dieser Podcast zeigt schonungslos seinen Weg durch den Drogensumpf – und wieder zurück.
Heute ist er clean, raucht und trinkt nicht. Er besucht Schulen und hält dort Präventionsunterricht.
Dominik Forster ist ein bemerkenswerter, tapferer Mensch mit einem großen Herzen. Dieses Gespräch schenkt jedem Menschen Kraft und wir empfehlen, es auch allen Jugendlichen in deiner Familie zukommen zu lassen.
Seinen weiteren Lebensweg könnt ihr unter http://dominik-forster.de/ oder unter https://www.facebook.com/dominikforsterfanpage/ mitverfolgen!
* Du kannst dir den Podcast überall auf iTunes, Spotify, Veits Blog, YouTube und allen Podcastapps kostenlos anhören 🎧
** Alles zu Veit Lindau: www.veitlindau.com
* Ich freu mich sehr, wenn dich der Talk inspiriert. Schreib mir sehr gern unter podcast@veitlindau.com dein Feedback oder deine Wünsche für weitere Themen und Gäste.
In Verbundenheit,
Dein Veit

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.